SEO für Fotografen: Der ultimative Leitfaden für 2021

SEO für Fotografen

Ich habe kürzlich ein SEO-Webinar für eine Gemeinschaft von Fotografen unterrichtet. Ich stand 200 professionellen Fotografen gegenüber, die lernen wollten, wie sie die Sichtbarkeit ihrer Website erhöhen und ihr Ranking in Suchmaschinen verbessern können.

Dieser Artikel ist eine Zusammenfassung meiner SEO-Präsentation. Als Bonus habe ich auch die Frage-Antwort-Runde aufgenommen, die ich mit den Fotografen von OCUS hatte: Es ging hauptsächlich um Bildoptimierung, lokale SEO und Tipps, um die Konkurrenz in Google auszustechen. Da SEO für Fotografen eine Nische ist, könnten Sie meine Antwort nützlich finden.

Ich werde die Dinge einfach und verständlich halten, so dass Sie, auch wenn Sie keine Ahnung von SEO haben, in der Lage sein werden, das Beste aus diesem Leitfaden zu machen: wenden Sie alle meine Ratschläge an und Ihre Fotos werden besser ranken.

Lassen Sie uns mit einigen Definitionen beginnen. Wenn Sie mit SEO vertraut sind, können Sie direkt zum nächsten Kapitel übergehen.

Was ist SEO?

SEO ist eine Abkürzung für Search Engine Optimization (Suchmaschinenoptimierung). SEO ist die Wissenschaft davon, eine Website in den ersten Ergebnissen von Suchmaschinen wie Google oder Bing in die Höhe zu treiben.

Google Search Consol

Niemand weiß, wie der Google Algorithmus genau funktioniert. Es werden mehr als 200 Kriterien berücksichtigt und sie ändern sich ständig. Dank der Analyse von Daten ist es jedoch möglich, einige gute Praktiken und SEO-Trends abzuleiten.

Die SEO-Tipps für Fotografen, die ich in diesem Artikel mit Ihnen teilen werde, sind wichtig und umsetzbar. Davon abgesehen gibt es natürlich noch so viele andere Dinge, die Sie tun können (z. B. meinen ausführlichen Leitfaden zur SEO-Optimierung von Bildern lesen).

Warum ist SEO für Fotografen wichtig?

Heutzutage gibt es 4 Wege, um Traffic auf Ihre Website zu bringen: SEO, Weiterempfehlung, Social Media und bezahlte Anzeigen. In diesem Artikel werde ich mich nur auf SEO konzentrieren.

Erstens, weil dort der ROI am besten ist. Zweitens, weil es auch der Bereich ist, in dem Fotografen oft viel Raum für Verbesserungen haben. Beginnen wir also [...] mit der Installation von WordPress!

WordPress ist das beste CMS für SEO

Während meiner Präsentation ist mir aufgefallen, dass so viele Fotografen Wix verwenden. Das ist ein großer Fehler.

Wix mag auf den ersten Blick einfacher zu bedienen sein, aber eine von ahref durchgeführte Studie zeigte deutlich, dass Wix-Websites schlecht ranken.

Wix vs. WordPress Zahlen

WordPress ist besser als Wix, weil es Ihnen eine Menge Flexibilität und Kontrolle bietet: zwei Dinge, die wichtig sind, wenn es um Suchmaschinenoptimierung geht.

WordPress vs. Wix ist genau wie hausgemachte vs. industrielle Lebensmittel. Ersteres ist besser, erfordert aber mehr Zeit.

Wenn Sie wollen, dass Ihre Website mehr ist als ein Fotokatalog, sollten Sie besser anfangen, mit WordPress zu kochen, denn Google ist ein Gourmet.

Seiten erstellen und Texte in Ihre Fotogalerie einfügen

Um besser zu ranken, müssen Sie SEO über Ihre künstlerische Seele stellen. Sie müssen den Suchmaschinen helfen, zu verstehen, worum es auf Ihren Seiten geht. Dazu brauchen Sie so viele Seiten wie möglich, natürlich mit Fotos, aber auch mit Texten.

Wenn Ihre Website nur ein Buch mit einer Fotogalerie ist, wird sie niemals ranken. Sie müssen für jede Suchanfrage, bei der Sie erscheinen wollen, eine spezielle Seite erstellen.

Wenn Sie z.B. in den Suchergebnissen für "Fotograf Hochzeit Paris" erscheinen wollen , müssen Sie eine spezielle Seite für diese Suchanfrage erstellen.

On this page, <title>, <h1>, <h2>, <h3> and paragraphs should, somehow, be linked to this request. Be smart. For instance, write a long article including your photo and explaining why the several weddings you worked at were so successful. You need to feed Google with more than just a photo.

Suchen Sie relevante Schlüsselwörter für SEO-Links zu Ihren Fotos

Das Erstellen von Seiten ist nicht genug. Sie müssen studieren, wonach die Leute suchen, wenn Sie organischen Traffic bekommen wollen. Hoffentlich gibt es erstaunliche und kostenlose SEO-Tools, die Ihnen helfen können, die besten Keywords für Ihr Fotogeschäft zu finden. Ich würde Ihnen empfehlen, einen Blick darauf zu werfen:

  1. Antwort an die Öffentlichkeit
  2. Schlüsselworttool.io
  3. Ubersuggest

Optimieren Sie Ihren Titel, Ihre Überschrift und Ihren Inhalt für SEO

Es ist alles Link! Sobald Sie herausgefunden haben, welche Schlüsselwörter Sie verwenden möchten, müssen Sie diese in den Titel, die Überschriften und den Inhalt einfügen.

Bilder sind auchfür SEO wichtig. Fügen Sie also Ihre Schlüsselwörter auch in die Dateinamen Ihrer Fotos ein. Sie können dies automatisch mit Bild-SEO-Optimierer.

Wie sollten Fotografen für SEO schreiben?

Es ist ganz einfach! Nehmen wir an, das Keyword, auf das Sie abzielen, ist "bester Fotograf Hochzeit NYC".

Hier ist, was ich tun würde, wenn ich eine Seite für SEO auf dieses Keyword optimieren müsste. Dies ist nur ein Beispiel, damit Sie den Geist bekommen können! Sie müssen gründlicher schreiben, wenn Sie bei Google an erster Stelle ranken wollen.

Letzter Tipp: Verzichten Sie auf Keyword-Stuffing!

HTML

Erstellen Sie Inhalte, die über die Fotografie hinausgehen

Sie müssen eine echte Geschichte um Ihre Schlüsselwörter machen und Ihr bestes Foto in Ihre Artikel und Seiten einbauen.

Ein Bild sagt mehr als tausend Worte. Aber wie wäre es mit 4-5 Bildern und tausend Worten?!

Wenn Sie Ihren Website-Traffic erhöhen möchten, müssen Sie an der Geschichte arbeiten, die zu Ihren Fotos gehört. 1000 Wörter sind die Schwelle, die Sie anstreben sollten, wenn Sie Ihr Ranking in Google verbessern wollen. Dies wird Ihnen auch helfen, Ihre lokalen SEO-Konkurrenten auszustechen.

Optimieren Sie Ihre Bilder für SEO

Mehr als 20 % des organischen Google-Traffics stammt aus der Bildersuche. Sie müssen also auf Folgendes achten Bild-SEO. Es gibt 2 umsetzbare Tipps, die Sie implementieren können, um Ihre Sichtbarkeit bei Google image zu erhöhen.

1. Schreiben Sie SEO-freundliche Alt-Texte und Dateinamen von Bildern

Die Alternativtexte und Namen von Bildern sind die beiden wichtigsten Faktoren, wenn es um die SEO-Optimierung von Bildern geht.

Ich habe einen ausführlichen Artikel geschrieben über wie man Alt-Texte für SEO schreibt. Die Quintessenz ist: Gute Alternativtexte sind kurz, aber aussagekräftig, stellen den Inhalt in einen besseren Kontext und geben ggf. die Funktion des Bildes an.

Bild-SEO-Bulk

Das Ausfüllen von fehlenden Alternativtexten und das Umschreiben von Bildnamen kann sehr anspruchsvoll sein. Bild-SEO-Optimierer ist ein Plugin, mit dem WordPress dies automatisch erledigt. Es ist eine RIESIGE Zeitersparnis. Probieren Sie es aus

2. Komprimieren Sie die Größe Ihrer Bilder

Seitengeschwindigkeit und Ladezeiten sind wichtig für SEO. Dennoch sind Bilder immer die schwersten Dinge auf einer Webseite, daher müssen Sie die Größe Ihrer Fotos komprimieren.

Bildoptimierung für SEO

Es gibt eine Reihe von Plugins für WordPress, die genau das tun: Meiner Meinung nach ist Short Pixel das beste von ihnen. Imagify ist auch ziemlich gut. Ihre Wahl!

Fragen Sie Backlinks an Ihre Kunden

Ein Backlink ist ein Link zwischen einer Website und einer anderen. Backlinks werden manchmal auch eingehende Links oder eingehende Links genannt. Backlinks sind so wichtig für SEO.

Gute Backlinks sind schwer zu bekommen. Sie stellen ein "Vertrauensvotum" von einer Website zur anderen dar. Der einfachste Weg, Backlinks zu bekommen, ist, Ihre Kunden zu fragen.

Fragen Sie nicht nur nach einem "Credit-Backlink" mit Ihrem Namen oder dem Namen der Website. Versuchen Sie, den Linkanker für SEO zu optimieren.

Wenn ich zum Beispiel Leute um Backlinks für diesen Artikel bitte, werde ich versuchen, meine gezielten Schlüsselwörter in den Link zu bekommen: "SEO Foto" "SEO Fotografie" "SEO Leitfaden für Fotografen"

Halten Sie Ihre URL-Struktur kurz

Es sollte für Crawler und Suchmaschinenroboter einfach sein, auf Ihrer Website zu navigieren.

SEO-Optimierung für Fotografen

Am besten ist es, wenn Sie eine klare Dreierstruktur für Ihre Website entwerfen. Alle Ihre Seiten sollten 2 Klicks von Ihrer Homepage entfernt sein.

Die Navigation sollte logisch sein und Ihre Schlüsselwörter enthalten.

Beispiel für eine gute URL-Struktur für SEO

https://www.imageseo.io/blog/seo-photo

https://www.imageseo.io/feature/auto-alt

https://www.imageseo.io/2021/blog/article14

Verstanden?

SEO für Fotografen: Abschließende Gedanken

Beim Aufbau einer Website sollten Fotografen immer zwei Ziele verfolgen: bestehende Kunden auf ihr Buch verweisen, aber auch neue Kunden über Suchmaschinen und soziale Medien gewinnen.

Basierend auf dem, was ich gesehen habe, neigen Künstler dazu, sich viel mehr auf die Ästhetik als auf die User Experience und SEO zu konzentrieren. Im Jahr 2021 ist das nicht akzeptabel. Wenn Sie eine auffällige Website haben, die mehr als 4 Sekunden zum Laden braucht, sollten Sie erwägen, eine neue Website von Grund auf mit WordPress zu erstellen.

Wenn Sie sich dafür entscheiden, stellen Sie sicher, dass Sie ein Fotografie-Theme für WordPress erhalten, das für SEO optimiert ist, und beachten Sie die Wichtigkeit all dessen, worüber wir in diesem Leitfaden gesprochen haben!

Unser SEO-Tool wird Ihren Traffic steigern

Warum haben Sie die Suchmaschinenoptimierung von Bildern so lange vernachlässigt ?

Kostenlos ausprobieren